Elefantenfuß pflegen & anbauen: Alles, was Sie über diese einzigartige Pflanze wissen müssen, finden Sie hier


Advertisements

Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata), auch als Flaschenbaum, Wasserpalme oder Elefantenbaum bekannt, kommt ursprünglich aus Mexiko und ist eine der einzigartigsten und schönsten Zimmerpflanzen. Ihre Einzigartigkeit beruht nicht nur auf ihrem Aussehen, sondern auch auf der Art und Weise, wie die Pflanze wirkt. Gerade als Sie dachten, Sie wüssten alles über Zimmerpflanzen, wird Sie diese langsam wachsende Sukkulente überraschen. Und das Beste daran ist, dass sie wirklich pflegeleicht ist und ein wunderbarer Blickfang in Ihrem Zuhause sein kann. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie den Elefantenfuß pflegen und anbauen können, lesen Sie weiter!

Was Sie über den Elefantenbaum wissen müssen

Elefantenfüßen sind anfällig für Wurzelfäule

Elefantenfüßen eignen sich für den Anbau in Kübeln und sind eine tolle grüne Dekoration für Haus und Büro. Es ist nur sehr wenig Pflege erforderlich, so dass die Elefantenfüße leicht zu züchten sind.

Das Besondere an dieser Pflanze ist nicht nur ihr Aussehen, sondern auch die Tatsache, dass sie zu einem oder mehreren Zeitpunkten im Jahr ruht. Dies wird als Ruhephase bezeichnet und ist eine Zeit, in der die Pflanze selbst entscheidet, dass sie eine kleine Pause braucht. Wirklich seltsam ist, dass die Ruhezeit bei einer bestimmten Elefantenfußpflanze nicht von der Jahreszeit, den Wachstumsbedingungen oder anderen Faktoren abzuhängen scheint. Sogar zwei Pflanzen im selben Topf können zu verschiedenen Zeiten des Jahres in die Ruhephase gehen.

Elefantenfußbäume gedeihen am besten in gut durchlässiger Blumenerde

Eine weitere seltsame und einzigartige Tatsache über den Elefantenbäumen ist, dass sie zweihäusig sind, was bedeutet, dass die männlichen und weiblichen Blüten auf verschiedenen Pflanzen erscheinen. Es handelt sich um langsam wachsende Sukkulenten, die unter idealen Wachstumsbedingungen jahrzehntelang leben und von Generation zu Generation weitergegeben werden können. Wenn Sie den Elefantenfuß gemäß den Empfehlungen in diesem Artikel pflegen, können diese Pflanzen bis zu siebzig Jahre oder sogar länger leben.

Wie man den Elefantenfuß pflegen sollte

Elefantenbaum eine tolle grüne Dekoration für Haus und Büro

Elefantenfußpflanzen – Standort und Wasserbedarf: Diese Pflanzen bevorzugen warme Klimazonen und Temperaturen. Für ein gutes Wachstum ist eine Mindesttemperatur von etwa 18 °C erforderlich.

Sie lieben volle Sonne, können sich aber auch an Halbschatten anpassen. Doch wie die meisten Sukkulenten, die viel Licht bevorzugen, kommen diese Pflanzen am besten zur Geltung, wenn sie in der hellen, direkten Sonne stehen.

Elefantenfuß pflegen und anbauen - alles, was Sie wissen müssen


Wir haben bereits erwähnt, dass Elefantenfüße ein- oder sogar mehrmals im Jahr einschlafen. Bevor die Ruhezeit beginnt, werden Sie feststellen, dass die Blätter des Elefantenfußes braun oder leicht gelb werden. Dies ist die Zeit, in der die Pflanze weniger gegossen und mehr gedüngt werden muss. Wenn das Laub vollständig vertrocknet ist, bedeutet dies, dass die Pflanze offiziell in den Ruhezustand übergegangen ist. Sie sollten dann die Bewässerung vollständig reduzieren und die Elefantenfüße an einen kühlen Standort stellen.

Pflanzen mit Elefantenfüßen brauchen in der Regel Wasser. Sie sind anfällig für Wurzelfäule und sollten daher nicht nass gehalten werden. Um Staunässe zu vermeiden, lassen Sie den Boden fast austrocknen, bevor Sie erneut gießen.

Wenn Sie den Elefantenfuß pflegen, können diese bis zu siebzig Jahre leben

Elefantenfuß düngen: Elefantenfußbäume gedeihen am besten in gut durchlässiger Blumenerde. Wenn Sie in einem Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit leben, ist es doppelt wichtig, die Pflanze mit einer guten Drainage zu versehen, um ihr Wurzelsystem gesund zu halten und Wurzelfäule zu verhindern.

Wir empfehlen die Verwendung eines ausgewogenen Düngers in einer Stärke von einem Viertel etwa einmal im Monat, wenn die Pflanze nicht ruht.

 Wie Sie Ihre Wasserpalme richtig gießen

Beaucarnea recurvata is eine pflegeleichte Zimmerpflanze


Es gibt keinen festen Zeitplan, wann eine Elefantenfußpflanze gegossen werden muss. Dieser Zeitplan kann von dem Klima, in dem Sie leben, von der Lichtmenge, die sie erhält, und von der Jahreszeit abhängen. Sie können also die Methode „einweichen und trocknen“ anwenden, um herauszufinden, wann Sie Ihre Pflanze wieder gießen müssen. Mit anderen Worten: Lassen Sie die Erde im Behälter zwischen den Wassergaben fast vollständig austrocknen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, die Pflanze nie direkt auf die Knolle zu gießen. Gießen Sie sie um die Ränder des Topfes, in dem Sie sie anbauen.

Es ist wichtig, daran zu denken: Wenn die Pflanze in die Ruhephase geht, sollte die Bewässerung vollständig reduziert werden.

Elefantenfuß pflegen und vermehren

Wie könnten Sie den Elefantenfuß pflegen und vermehren

Die Vermehrung von Elefantenfußpflanzen ist nicht besonders schwierig, kann aber einige Zeit in Anspruch nehmen (sechs Monate oder mehr). Elefantenfußpflanzen werden durch Samen vermehrt. Die Vermehrung durch Stecklinge ist bei diesen Pflanzen nicht möglich. Achten Sie beim Sammeln der Samen darauf, dass die Samenkapsel völlig trocken ist. Nachdem Sie die Samen gesammelt haben, säen Sie sie einige Zentimeter tief in Saatgutmischung, vorzugsweise mit Sand vermischt. Halten Sie die Erde konstant feucht und stellen Sie sie an einen warmen Ort mit einer Temperatur von etwa 25-30 °C.

Es kann bis zu sechs Monate oder länger dauern, bis sie keimen. Haben Sie also Geduld mit Ihrer neuen Pflanze!

Ist Elefantenfußpflanze giftig für Menschen und Tiere?

Elefantenfußpflanzen bevorzugen warme Klimazonen und Temperaturen

Elefantenfüße sind für Menschen und Haustiere giftig. Alle Teile der Pflanzen enthalten Saponine. Wenn sie also von Kindern oder Haustieren gegessen werden, können sie zu schweren Vergiftungen führen. Wenn Sie die Elefantenfußpflanze im Haus anbauen, achten Sie darauf, dass sie nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren steht.

Welche Pflanzen für Katzen giftig sind, finden Sie hier!

Advertisements