Kaputt blondierte Haare retten: Welche ist die beste Pflege, um Ihre Mähne wieder gesund zu bekommen?


Advertisements

Es besteht kein Zweifel, dass Blondieren die effektivste Methode zur Aufhellung der Haare ist. Ob Sie nun platinblond sind oder Ihre Mähne vor einer anderen kräftigen Farbe aufhellen wollen, eine Bleichbehandlung ist fast ein Muss. Leider ist das Blondieren einer der größten Haarzerstörer. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Schäden das Bleichen verursacht, ob Sie kaputt blondierte Haare retten können und was die beste Pflege für kaputte Strähnen durch Blondieren ist.

Gebleichtes Haar – Was passiert beim Blondieren?

Welche ist die beste Pflege für kaputte Haarspitzen - das Bleichen vermeiden

Die Farbe unseres Haares ist auf ein Pigment namens Melanin zurückzuführen, das sich im Inneren des Haarschafts befindet. Der Haarschaft ist von einer schützenden Schicht aus Proteinschuppen, der sogenannten Cuticula, umgeben. Wenn Sie Ihr Haar aufhellen, öffnet das Bleichmittel diese Schuppenschicht, um das Melanin im Haarschaft zu verändern. Bei der Blondierung wird das Haar jedoch seiner natürlichen Schutzfasern und Öle beraubt.

Theoretisch sollte sich die Cuticula schließen und in ihren normalen Zustand zurückkehren, aber durch das Bleichen wird sie zerstört, sodass die Haare nicht mehr flach liegen können. Dadurch tritt Feuchtigkeit aus dem Inneren des Haarschafts aus. Das Kopfhaar wird trocken, spröde und bruchanfällig. Das ist bleichgeschädigtes Haar in einer Kurzform!

Gebleichtes Haar - Was passiert beim Blondieren

Kann man kaputt blondierte Haare retten? Leider nein. Sie können nichts tun, um eine geschädigte Mähne wirklich wiederherzustellen. Wenn der Schaden erst einmal da ist, war’s das. Das Tolle am Haar ist, dass es immer wieder nachwächst! Wenn es durch das Bleichen beschädigt wurde, müssen Sie ihm nur ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken, um den Schaden zu beheben, bevor dieser noch schlimmer wird. Auf diese Weise können Sie einige der unangenehmen Folgen wie Haarbruch und Spliss reduzieren.

Kaputt blondierte Haare retten – Häufige Fehler, die man macht

Kaputt blondierte Haare retten - Häufige Fehler, die man macht

Wahrscheinlich haben Sie sich im Laufe der Zeit eine dieser schlechten Angewohnheiten angeeignet. Die beste Haarbehandlung für geschädigte Strähnen ist eigentlich die Vorbeugung. Wenn Sie also einen dieser Fehler machen, ist es jetzt an der Zeit, damit aufzuhören.

Falsche Wahl des Shampoos: Als Erstes sollten Sie sich vergewissern, dass Sie ein Shampoo verwenden, das für blondes Haar entwickelt wurde. Dieses, und insbesondere gebleichtes, hat besondere Bedürfnisse, wenn es um die Reinigung geht. Shampoo für Blondinen hat einen pH-Wert, der fast identisch mit dem der menschlichen Haut ist, was bedeutet, dass es Ihre Kopfhaut nicht reizen wird.

Wie Sie Frizz und Spliss vom Blondieren reduzieren können


Sie verwenden keine Pflegespülung: Wir hoffen, dass es sich von selbst versteht, aber der Verzicht auf eine Pflegespülung ist für alle Haartypen ein absolutes Tabu, vor allem aber für diejenigen, deren Strähnen durch Bleichmittel geschädigt sind.

Um kaputt blondierte Haare retten zu können, Chlor vermeiden

Sie verwenden keine Tiefenpflege: Erinnern Sie sich an die schützende Haut, von der wir Ihnen erzählt haben? Es besteht aus Proteinen. Wenn Sie also blondiertes Kopfhaar haben, sollten Sie unbedingt eine Tiefenpflege mit Proteinen als Hauptbestandteil verwenden, um die Schutzschicht Ihres Haares zu stärken.

Wenn Sie Ihre beschädigte Mähne wiederherstellen wollen, schneiden Sie sie oft


Sie vermeiden regelmäßiges Nachschneiden: In der Hoffnung, Ihr Haar so lange wie möglich zu erhalten, haben Sie vielleicht ein paar Schnitte ausgelassen. Großer Fehler! Um kaputt blondierte Haare retten zu können, sollten Sie sie mindestens einmal alle drei Monate schneiden. Wenn Sie Spliss bemerken, sollten Sie dies noch öfter tun. Wenn Sie Ihre beschädigte Mähne wiederherstellen wollen, ist dieser Schritt unbedingt erforderlich.

Sie lassen den Hitzeschutz aus: Das bedeutet nicht, dass Sie sich für immer von Ihrem Glätteisen verabschieden müssen, aber Sie sollten eine Art Hitzeschutzmittel verwenden, bevor Sie sich stylen.

Welche ist die beste Pflege für kaputte Haarsträhnen

Kaputt blondierte Haare retten - Wie kann man das machen

Wenn es um kaputte Haare durch Blondieren geht, gibt es keine Wunderwaffe, die es „repariert“. Wenn Sie sich jedoch an gesunde Lebensgewohnheiten halten, können Sie bestehende Schäden abmildern und sicherstellen, dass Ihre Mähne in Zukunft nicht weiter geschädigt wird. Denken Sie daran, dass Ihre Kopfhaut ständig neue Haare wachsen lässt! Wenn Sie Ihren Kopf verwöhnen, wird er Sie schließlich belohnen. Die beste Haarbehandlung ist also eine gesunde Pflegeroutine. Das empfehlen wir:

Weniger häufig bleichen (oder gar nicht): Es versteht sich wohl von selbst, dass Sie Ihr Haar umso weniger schädigen, je seltener Sie es bleichen! Versuchen Sie, die Zeitspanne zu verlängern, bevor Sie Ihren Ansatz auffrischen lassen, und vermeiden Sie es, bereits gebleichte Haarpartien zu bleichen. Oder noch besser: Vermeiden Sie es, überhaupt zu bleichen! Falls Sie sich für ein harmloseres Braun entscheiden, finden Sie hier einige Ideen.

Die beste Haarbehandlung für geschädigte Strähnen ist eigentlich die Vorbeugung

Seien Sie vorsichtig mit Chlor: Naturblondinen wissen das bereits, aber Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn Sie Ihr Blond Chlor aussetzen, einer Chemikalie, die normalerweise in Schwimmbädern vorkommt. Und warum? Zunächst einmal kann Chlor Ihren Schopf grün färben (was Sie nicht wollen!). Außerdem kann es den blondierten Haarschopf weiter austrocknen und zu mehr Haarbruch führen.

Schützen Sie sich vor Sonnenschäden: Sie wissen, wie UV-Strahlen Ihre Haut schädigen können? Nun, sie können auch Ihre Mähne schädigen, vor allem, wenn es bereits durch das Blondieren kaputt ist. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Produkte zur Hydration auf Ihre Strähnen aufzutragen, bevor Sie sich für längere Zeit in der Sonne aufhalten.

Blondiertes Haar verlangt nach Feuchtigkeit und haarfreundlichen Ölen

Hydratisieren, hydratisieren, hydratisieren: Blondierte Haare sehnen sich nach Feuchtigkeit und haarfreundliche Öle sind der beste Weg, um Ihren Strähnen die Feuchtigkeit zu geben, die sie verdienen.

Advertisements