Kartoffelwasser verwenden: Warum Sie den Sud nicht wegschütten sollten und wofür Sie ihn nutzen können


Advertisements

Als Dünger, Reinigungsmittel, zum Trinken oder beim verstopften Abfluss: Das Kartoffelwasser wird als das neue Wundermittel im Haushalt angepriesen. Aber hält es eigentlich, was es verspricht? Wir nehmen die Frage unter die Lupe und erklären, wofür Sie das Kartoffelwasser verwenden können.

Kartoffelwasser für Pflanzen verwenden

Kartoffelwasser und Kartoffelsaft Unterschied wie nutzen

Mit Kartoffelwasser wird das Kochwasser von Kartoffeln bezeichnet. Dabei werden die Kartoffeln zuerst gründlich geputzt und gewaschen, dann eventuell geschält und anschließend gekocht. Nach dem Kochen wird der Sud in eine Schüssel gefüllt und kann für verschiedene Zwecke weiterverwendet werden. Im Volksmund wird der Kartoffelsaft manchmal Kartoffelwasser von rohen Kartoffeln genannt.

Kartoffelwasser zum Blumengießen

Kartoffelwasser für Pflanzen gießen verwenden im Haushalt

Sie können die Kartoffeln samt Schalen kochen (dabei  unbedingt grüne Stellen und die „Augen“ entfernen) und mit dem Wasser die Zimmerpflanzen und die Balkonblumen gießen. Die Schalen der Kartoffeln sind reich an Mineralien und wertvollen Nährstoffen. Gerade im Frühjahr ist der richtige Zeitpunkt, die Blumen mit Eisen, Magnesium und Phosphor zu versorgen und die Blütenbildung zu fördern.

Kartoffelwasser als Dünger für Orchideen und Kakteen verwenden

Kartoffelwasser als Dünger für Orchideen verwenden

Exoten wie Orchideen und Sukkulente können von regelmäßigen Düngegaben profitieren. Füllen Sie den Sud in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Orchideenblätter damit. Sie können das Kartoffelwasser auch mit destilliertem Wasser im Verhältnis 1 zu 1 mischen, in ein Gefäß füllen und die Orchidee tauchen. Bei den Sukkulenten sollten Sie das Wasser in den Untersetzer füllen.

Kartoffelwasser gegen Unkraut: Haben Sie Unkraut im Blumenbeet bemerkt, dann können Sie dieses mit Kartoffelwasser vernichten. Gießen Sie den heißen Sud direkt auf die Pflanzen.

Kartoffelwasser gegen Blattläuse: Lassen Sie das Kartoffelwasser zuerst abkühlen und nässen Sie dann alle Pflanzenteile damit.

Hausmittel mit Kartoffelwasser

Kartoffelwasser als Allzweckreiniger für Fensterscheiben


Den Abfluss reinigen: Gießen Sie das heiße Kartoffelwasser in den Abfluss. Kartoffeln enthalten Stärke, die Fettreste binden kann. Gießen Sie dann heißes Leitungswasser in den Abfluss, um die gelösten Fettreste abzuspülen.

Kartoffelwasser als Allzweckreiniger: Mit Kartoffelwasser lassen sich Fettflecken auf Kunststoffoberflächen entfernen. Sie können damit die Fenster und die Glastüren reinigen. Sie können das Wasser auch verwenden, um Eingebranntes von Pfannen und Töpfen zu entfernen.

Kartoffelwasser verwenden: Beauty-Produkte selber machen

Kartoffelwasser für Haare besprühen Wachstum anregen

Das Kartoffelwasser stärkt die Haare: Kochen Sie die Kartoffeln samt Schalen. Füllen Sie den Sud in eine Sprühflasche und besprühen Sie damit die Haare. Dann massieren Sie die hausgemachte Haarkur mit sanften Kreisbewegungen in die Wurzeln ein. Lassen Sie sie 5 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann ab.

Kartoffelwasser für trockene Haut: Verteilen Sie den Sud auf den trockenen Stellen (Gesicht, Schienbeine, Hände) und lassen ihn eine halbe Stunde einwirken, bevor Sie ausgehen.

Kartoffelwasser zum Trinken und Kochen: Ist der Sud giftig oder doch gesund?

Kartoffelwasser verwenden wofür gebrauchen im Haushalt


Ist Kartoffelwasser giftig? Die Kartoffelschalen enthalten die natürlichen Giftstoffe Glykoalkaloide, die beim Kochen freigesetzt werden. In Kartoffeln mit grünen Stellen, keimende Kartoffeln oder Kartoffeln mit beschädigter Schale sind die Werte der Glykoalkaloide besonders hoch. Wenn diese Giftstoffe in größeren Mengen über die Nahrung aufgenommen werden, dann kann es zu Vergiftungen kommen. Laut der Verbraucherschutz in Sachsen-Anhalt darf der Gehalt an den Giftstoffen die Grenze von 100 mg pro Kilogramm Kartoffeln nicht überschreiten.

Kann man Kartoffelwasser trinken? Wenn die Kartoffeln mit der Schale gekocht wurden, sollten Sie das Kartoffelwasser nicht trinken. Werden die Kartoffeln vor dem Kochen aber geschält, dann gilt das Trinken vom Kartoffelwasser als gesundheitsunbedenklich. Da allerdings die Kartoffelschalen die meisten Vitamine, Spurenelemente und Mineralien enthalten, wird das Trinken vom Kartoffelwasser in diesem Fall keine gesundheitlichen Nutzen bringen.

Kartoffelwasser zum Kochen verwenden Tipps

Kann man Kartoffelwasser für Suppe verwenden? Wenn Sie die Kartoffeln zuerst geschält und dann gekocht haben, dann können Sie das Kartoffelwasser zum Kochen verwenden. Zum Beispiel zum Andicken von Soßen oder Suppen.

Kartoffelwasser als Ersatz zur Maisstärke verwenden: Sie können Kartoffelwasser in kleinen Mengen als Ersatz zur Maisstärke verwenden. Perfekt für alle, die sich glutenfrei ernähren.

Kartoffelwasser gegen Sodbrennen und Magenbeschwerden: Sie haben sicherlich von den Großeltern gehört, dass Kartoffelwasser bei Sodbrennen hilft. Mit „Kartoffelwasser“ wird nicht das Wasser gekochter Kartoffel, sondern den frisch gepressten Saft von rohen Kartoffeln gemeint. Eine Studie, die im Jahr 2005 von Forschern aus Freiburg durchgeführt wurde, belegte die Wirksamkeit des Kartoffelsaftes bei 42 Patienten mit Dyspepsie. Zwei Drittel der Probanden berichteten über Linderung der Beschwerden. Trotzdem sollte man sich immer zuerst beim Hausarzt beraten lassen, bevor er zum Hausmittel gegen Sodbrennen greift.

Kartoffelwasser für Hund giftig oder gesund zum Futter geben

Kartoffelwasser für den Hund: Die positive Wirkung des Kartoffelwassers (unbedingt die Kartoffeln schälen und ohne Salz kochen) auf die Hunde ist wissenschaftlich nicht belegt worden. Einige Züchter und Hundebesitzer schwören darauf und geben Kartoffelwasser zum Futter. Wir raten allerdings davon ab, weil es momentan keine Studien vorliegen.

Advertisements