Moosbild selber machen: Anleitung und Tipps für Ihr eigenes Mooskunstwerk


Advertisements

Pflanzen wirken sich positiv sowohl auf das Raumklima als auch auf unsere Stimmung aus. Dabei bieten Pflanzenbilder eine coole Alternative zu den klassischen Zimmerpflanzen in Töpfen. Zu den pflegeleichtesten und gleichzeitig schönsten Ideen zählen zum Beispiel die Moosbilder. Sie sehen sehr dekorativ aus und lassen sich ziemlich einfach basteln. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Moosbild selber machen, um den Wohn- oder Büroraum zu verschönern und naturfreundlicher zu gestalten.

Ein Moosbild selber machen: Was wird benötigt?

Moosbild selber machen notwendige Materialien und Werkzeuge

Egal wo sie eingesetzt werden, Moosbilder und Mooswände sind immer ein wunderschöner Blickfang. Sie verwandeln jeden Raum in eine echte Wohlfühloase und das Beste ist, dass man sie auch selber machen kann. Dadurch wird viel Geld gespart (denn fertige Moosbilder sind alles andere als preiswert) und gleichzeitig kann man Spaß dabei haben.

Welches Moos eignet sich am besten für ein Moosbild?

Welches Moos eignet sich für Moosbilder

Zunächst sollten Sie sich entscheiden, ob Sie ein künstliches und ein echtes (lebendes) Moosbild selber machen wollen. Beide Varianten sind in Ordnung, wobei das echte Moos eine natürlichere Wirkung hat. Die besten Moosarten für so ein Projekt sind Islandmoos, Waldmoos, Kugelmoos, Flachmoos und Sternmoos.

Konserviertes Moos für DIY Wanddeko

Für die Anwendung im Innenbereich muss das Moos unbedingt konserviert sein. Zwar kann man Moos selber konservieren, aber wir raten davon ab. Zum einen müssen Sie je nach Bildgröße viel Moos sammeln, zum anderen kann es mehrere Tage dauern, bis das Moos fertig zum Basteln ist. Wer es trotzdem probieren möchte, sollte das eingesammelte Moos in eine Mischung aus zwei Teilen Glycerin und einem Teil denaturierten Alkohol geben, 10-15 Minuten ziehen lassen und dann ein paar Tage zum Trocknen auf Küchenpapier legen.

Welcher Kleber für Moosbilder?

Welcher Kleber für Moosbilder


Um ein Moosbild selber zu machen, brauchen Sie noch einen passenden Kleber. Hier können Sie ebenfalls zwischen einigen Varianten auswählen. Es gibt zum Beispiel spezielle Mooskleber, die genau für diesen Zweck entwickelt wurden. Diese sind jedoch etwas teurer und können den Gesamtpreis Ihres DIY-Projekts in die Höhe treiben. Stattdessen können Sie Heißkleber oder einfachen Silikonkleber verwenden.

Tipp: Anstatt die notwendigen Materialien separat zu sammeln, können Sie sich ein fertiges DIY-Set anschaffen, der alles enthält, was Sie brauchen. Diese Variante mag ein bisschen teurer sein, spart aber etwas Zeit und Mühe.

Welche Pflege erfordert ein Moosbild?

Wandgestaltung Idee mit Moosbildern

Da Moosbilder aus konserviertem Moos gemacht sind, brauchen sie kein Gießen, Schneiden oder Düngen. Mit der Zeit kann sich jedoch etwas Staub auf dem Moos sammeln. Um diesen zu entfernen, können Sie einfach einen Staubwedel verwenden. Werden andere Pflanzenarten in Ihrem Moosbild eingesetzt, dann wird der Pflegeaufwand größer.

Anleitung: So können Sie ein Moosbild selber machen

Vertikaler Garten mit Moos Moosbild


Notwendige Materialien:

  • Bilderrahmen in gewünschter Größe (oder anderes flaches Brett)
  • Moos nach Wahl (konserviert oder künstlich, flach, rund usw.)
  • Kleber, z. B. Mooskleber, Heißkleber, Silikon
  • Handschuhe
  • optional: Kaninchendraht oder Blumenschaum

oder

  • Set für DIY Moosbild

Und so geht es:

Sammeln Sie alle notwendigen Materialien und decken Sie die Arbeitsplatte bzw. den Tisch ab, um die Oberfläche zu schützen. Als Nächstes bereiten Sie den Kleber vor. In dieser Anleitung wurde Heißkleber genutzt, denn er ist klar, günstig und haftet gut auf dem Moos und der Rahmenrückseite. Ziehen Sie Handschuhe an, um keine grünen Fingerspitzen zu bekommen.

Echtes Moosbild selber machen Anleitung

Nun können Sie mit der Gestaltung Ihres Bildes beginnen. Machen Sie zuerst einen Probelauf – legen Sie das Moos auf den Rahmen, ohne es festzukleben, bis Sie ein Design erhalten, das Ihnen gefällt. Sobald Sie eine gute Idee im Kopf haben, können Sie mit dem Basteln Ihres Meisterwerks beginnen. Sie können sogar die Moosstücke aus der Entwurfsphase auf dem Rahmen belassen und eines nach dem anderen aufkleben.

Moosbild selbst herstellen Moos kleben

Pro-Tipp: Versuchen Sie, das Moos nicht zu fest anzukleben, da es sonst auf der Platte plattgedrückt wird. Wenn Sie also ein flauschiges Moosbild selber machen wollen, drücken Sie beim Aufkleben nur leicht an (es wird trotzdem haften, versprochen!).

Bastelprojekt fertiges Moosbild

Wenn Sie mit dem Basteln fertig sind, hängen Sie Ihr neues Mooskunstwerk an die Wand oder stellen es auf ein Regal. Sie können sogar mehrere Moosbilder selber machen und eine ganze Wand damit begrünen.

DIY Moosbild mit Sukkulenten verschönern

Ihr Moosbild können Sie mit einigen Ihrer Lieblingssukkulenten verschönern, indem Sie sie einfach mit Heißkleber in das Moos einkleben. Dieses Design erfordert im Laufe der Zeit ein wenig Pflege, da Sie die Sukkulenten gelegentlich besprühen und/oder sie von Zeit zu Zeit ersetzen müssen.

Moosbild selber machen ohne Kleber

Moosbild selber machen mit Blumenschaum statt Kleber

Falls Sie das Moos nicht kleben möchten, können Sie stattdessen ein Stück Blumensteckschaum in den Rahmen kleben und das Moos mit Floristik-Blumennadeln daran befestigen. Um das Design Ihrer Mooskreation interessanter zu gestalten, können Sie noch Zweige, Ästchen oder andere Pflanzen verwenden.

DIY Moosbild mit 3D Design

Mit mehreren Elementen entsteht ein 3D-Moosbild, das in jedem Raum eine gute Figur macht. Ein wichtiger Tipp: Hängen Sie Ihr Mooskunstwerk nicht in die direkte Sonne. Die Sonne kann die Farbe der Moose ausbleichen und sie werden mit der Zeit verblassen.

Ideen für DIY Moosbilder

Grünes Pflanzenbild aus Moos und Farnen

Nun, da Sie wissen, wie Sie ein schönes Moosbild selber machen können, können Sie die folgenden Ideen als Inspiration für Ihr eigenes Projekt verwenden. Dabei können Sie selber entscheiden, ob Sie ein einfarbiges Bild, eine farbenfrohe Kreation oder ein 3D-Design mit mehreren Elementen gestalten möchten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Einfaches Moosbild mit drei Moosarten

Moosbild selber machen verschiedene Moosarten

Das Moosbild in ein echtes Kunstwerk verwandeln – mit Steinen und Ästen

Ideen für Moosbilder als originelle Wanddeko

Mit Meerglas Kontraste bilden

Moosbild selber machen mit Meerglas

Einen alten Bilderrahmen in ein farbiges Moosbild verwandeln

Bastelidee Bilderrahmen mit Moos dekorieren

Bilderwand modern und naturfreundlich gestalten mit Moosbildern

Moosbilder rund eckig moderne Wanddeko

Advertisements