Narzissen verblüht, was tun: Die Blumenzwiebel nach der Blüte ausgraben oder nicht? Inkl. Tipps für andere Frühblüher


Advertisements

Es gibt viele Zwiebelblumen, die im Frühjahr und Frühling das Auge erfreuen. Aber was sollte man mit Narzissen und Co. nach der Blüte tun? Sollte man die Blumenzwiebel ins Blumenbeet pflanzen oder doch im Topf lassen? Wir erklären, wie Sie vorgehen sollten, wenn die Narzissen verblüht sind.

Narzissen verblüht, was tun? Die Topfblumen ins Blumenbeet pflanzen

Narzissen nach der Blüte wie pflegen Blätter binden

Die kleinen Frühlingsboten können nach dem Verblühen in den Garten gepflanzt werden. Dabei ist die Vorgehensweise bei allen Blumenarten ähnlich: nur die Blüten und die Blütenstängel entfernen. Die Blätter enthalten wichtige Nährstoffe, die sie den Zwiebeln nach der Blütezeit liefern. Daher sollte man sie lassen, bis sie komplett vergilbt sind und erst dann entfernen.

Nachdem Sie die Blumen vorbereiten, sollten Sie den Boden im Beet lockern und gießen. Wenn Sie ihn noch nicht gedüngt haben, können Sie Kompost in die Erde einarbeiten. In den ersten Wochen sollten Sie zudem immer darauf achten, dass der Boden feucht bleibt. Prüfen Sie täglich und gießen Sie ihn bei Bedarf an.

Zwiebelblumen verblüht was tun wo abschneiden

Sie können direkt nach dem Verblühen die Frühblüher auspflanzen. Wichtig dabei ist vor allem, dass die Zwiebeln in einem Mindestabstand von 15 cm in die Erde gesetzt werden. Graben Sie ein Loch, das so breit wie die Blumenzwiebel und etwa 8 cm bis 10 cm tief ist.

Manche Gartentiere wie Wühlmäuse oder Eichhörnchen graben die Blumenzwiebel aus. Dies passiert vor allem im Herbst, wenn die Nahrung knapp wird. Um die Frühblüher vor Angriffen zu schützen, legen Sie ein Wühlmausgitter in den Boden ein.

Blumenzwiebel nach der Blüte: So können Sie die Frühblüher richtig lagern

Zwiebelblumen umpflanzen im Herbst

Eine andere Option wäre, die Blumenzwiebel im Topf bzw. im Beet zu lassen, bis die Blätter komplett vertrocknen und vergilben. Dann können Sie die Frühblüher ausgraben und für das nächste Jahr lagern. Zu diesem Zweck sollten Sie zuerst die Zwiebeln ausgraben, die Blumenerde vorsichtig ausschütteln und die Pflanzen auf Schädlinge und Krankheiten prüfen. Dann eine Holzkiste mit Sand füllen, an einem trockenen, regen- und windgeschützten und lichtgeschützten Ort (Balkon, Gartenhaus) stellen. Achten Sie dabei darauf, dass die Kiste nicht überfüllt ist.

Narzissen verblüht, was tun? Die Frühblüher vegetativ vermehren

Narzissen nach der Blüte im Topf pflegen


Die meisten Zwiebelblumen können nicht nur über Samen, sondern auch über Brutzwiebeln vermehrt werden. Sie sitzen seitlich an der Zwiebel, sind aber deutlich kleiner. Manche Brutzwiebeln können im Sommer sogar Blätter bilden. Graben Sie die Blumenzwiebel, nachdem die Blätter vergilben, aus. Dann trennen Sie vorsichtig die Brut- von den Mutterzwiebeln. Lagern Sie sie an einem trockenen, dunklen, wind- und frostgeschützten Platz.

Zwiebelblumen vermehren im Topf Tipps

Am besten schichten Sie sie abwechselnd mit Sand in einer Holzkiste. So können die Pflanzen den Winter verbringen und dürfen dann im Frühjahr ins Freie. Pflanzen Sie sie ins Blumenbeet, in den Blumenkasten oder ins Hochbeet. Graben Sie kleine, 10 cm tiefe Löcher aus und setzen Sie die Frühblüher in einem Abstand von 10 cm voneinander in den Boden.

Frühblüher nach der Blüte: Mehrere Gartentipps

Frühlingsblumen im Garten Narzissen pflege


1. Lagern Sie Zwiebel einer Art in einer kleinen Holzkiste. Beschriften Sie die Kiste, damit Sie dann später wissen, welche Sorte und welche Blütenfarbe in der jeweiligen Kiste gelagert werden.

2. Erstellen Sie einen Pflanzplan und markieren Sie darauf alle Blumen, die Sie in die Erde gesetzt haben. Beschriften Sie die Kübel und die Blumenkästen, damit Sie die Pflanzkombinationen nicht vergessen.

3. Die Blätter der Tulpen und Narzissen sind ziemlich breit. Wenn sie vergilben, sind sie keine schöne Ansicht. Sie können sie mit Ziergräsern und hohen Stauden kaschieren. Oder Sie können die Zwiebelpflanzen umpflanzen.

4. Verblühte Zwiebelblumen brauchen weiterhin Sonne und Wasser, um sich für die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Die Zwiebeln haben die Fähigkeit, die Nährstoffe bis zur nächsten Blütezeit zu speichern. Dann werden die frisch gepflanzten Frühblüher diese aufbrauchen, um Blüten zu bilden. Wenn Sie die Blumen zu früh auspflanzen, dann werden die Blumen im nächsten Jahr deutlich weniger Blüten bilden.

Zwiebelblumen Pflege nach der Blüte nützliche Tipps

5. Sie müssen die Düngegaben nicht sofort nach dem Verblühen einstellen. Solange die Zwiebeln im Boden sind und die Blätter nicht vergilbt sind, können Sie die Frühblüher regelmäßig mit Dünger versorgen. Werden die Blumenzwiebeln dann ausgegraben und gelagert, brauchen sie kein Dünger mehr. Wenn Sie die Zwiebeln im Beet lassen, dann können Sie mit dem Düngen am Sommerende aufhören.

6. Ein günstiger Zeitpunkt für Standortwechsel ist im Sommer, wenn die Blumen bereits verwelkt und die Blätter vergilbt sind. So haben sie ausreichend Zeit, sich anzupassen, bevor die kalte Jahreszeit beginnt.

7. Wenn Sie die Zwiebeln in Kisten lagern, dann lohnt es sich, diese einmal monatlich auf Krankheiten, Fäulnisbildung und Schädlingen zu prüfen.

Advertisements