Obst auf Balkon oder Terrasse anbauen: Erfahren Sie, welche leckeren Sorten Sie in Töpfen einpflanzen können


Advertisements

Man braucht kein großes Ackerland, um seinen eigenen Obstgarten zu haben. Nichts verwandelt einen städtischen Balkon oder eine Terrasse so sehr in ein grünes Paradies wie ein Obstgarten mit getopften Früchten, vor allem wenn sie blühen, von bestäubenden Bienen umschwirrt werden oder vor Früchten triefen. Auch wenn der Platz im Freien begrenzt ist, kann eine Terrasse oder ein Balkon genutzt werden, um die ganze Saison über eine Fülle von frischem Obst anzubauen. Neben dem Boden können auch Geländer, Wände und Decken genutzt werden, und zwar mit cleveren Töpfen, die entweder am Geländer hängen oder darüber stehen, mit gestuften Ständern, vertikalen Gärten und hängenden Pflanzgefäßen. Fangen Sie noch heute damit an, Obst auf Balkon oder Terrasse anzubauen – wir zeigen Ihnen, welche Sorten dafür geeignet sind!

Wie man Obst in Töpfen oder Kübeln anbaut

Wie man Obst in Töpfen oder Kübeln anbaut

Obstpflanzen eignen sich gut für Töpfe, solange sie auf einem Zwergwurzelstock wachsen – jeder Fachhändler kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen Obstsorten für Ihren Naschbalkon helfen, wenn Sie unsicher sind. Sie können dann Obstbäume zum Beispiel in einem Topf mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm und einer Tiefe von 30 cm einpflanzen. Sie können sich für verschiedene Töpfe oder Kübel entscheiden: halbierte Holzfässer, Terrakotta-Töpfe, Kunststoff-Pflanzgefäße, Gummi-Tubtrugs oder alte Körbe.

Obstpflanzen in Töpfen müssen regelmäßig gegossen werden

Obstbäume, Sträucher und Pflanzen in Töpfen müssen regelmäßiger gegossen und gefüttert werden, als solche, die in den Boden gepflanzt werden. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Obst in Töpfen gut gewässert und ernährt wird. In allen Fällen müssen Entwässerungslöcher in den Boden der Kübel und Töpfe gebohrt werden, falls sie nicht schon welche haben, und die Behälter sollten an einer Art Stütze festgebunden werden, da ein Obstbaum in voller Blüte sehr windempfindlich sein kann.

Obst auf Balkon und Terrasse - leckere Sorten

Da Obstpflanzen viele Jahre alt werden sollen, pflanzt man sie am besten in eine Blumenerde, die die Nährstoffe langsam abgibt. Stellen Sie sie an einen sonnigen Platz, um eine wirklich gute, süße Ernte zu erzielen.

Die besten Sorten für Balkon und Terrasse

Apfelbaum im Kübel anbauen

Apfelbaum auf der Terrasse - beliebte Obstsorte


Unser erster Tipp für den perfekten Naschbalkon ist der beliebte Apfel (Malus domestica). Wählen Sie Zwergapfelsorten für den Topf-Anbau und prüfen Sie, ob die gewählte Pflanze selbstfruchtbar ist oder einen Partnerbaum benötigt, um Früchte zu tragen. Ihr Topf sollte mindestens 50 cm breit sein. Äpfel sind relativ widerstandsfähig, daher sollten Sie sie an einem sonnigen Platz auf Ihrem Balkon anbauen. Zu den köstlichen Dessertsorten dieses Balkonobstes gehören „Gala“, „Fuji“ und „Honeycrisp“, die sich alle gegenseitig bestäuben können. Oder probieren Sie „Pink Lady“ sowie die schorfresistenten „Topaz“ und „Rajka“, und die gelbschaligen „Luna“ und „Sirius“. Viele dieser Sorten sind robust und eignen sich perfekt als fruchttragende Sichtschutzhecke auch auf Ihrer Terrasse.

Balkonobst – Erdbeeren einpflanzen

Balkonobst - Erdbeeren anbauen

Wenn es um Früchte auf kleinem Raum geht, ist die Erdbeere am besten geeignet. Sie kann in jedem Klima als einjährige Pflanze angebaut werden. Diese beliebten Beeren (Fragaria × ananassa) sind sehr einfach zu kultivieren. So sehr, dass sie manchmal invasiv werden, wenn man sie im Freien ihr selbst überlässt. Sie sollten sie am besten in Kübeln und Töpfen aufziehen, um zu verhindern, dass sie sich über ihren ursprünglichen Pflanzort hinaus ausbreiten. Erdbeeren eignen sich auch hervorragend für hängende Töpfe oder Pflanzgefäße, bei denen die Beeren über die Seiten hängen können. Achten Sie darauf, dass die Tiefe des Behälters etwa 12 cm beträgt.

Obst für den Naschbalkon - süße Erdbeeren


Leckere Heidelbeeren als Obst für den Balkon

Leckere Heidelbeeren auf Balkon anbauen

Heidelbeeren (Cyanococcus) eignen sich ideal für den Anbau in Behältern, da sie saure Böden lieben und andere Pflanzen in Ihrem Obst- und Gemüsegarten in demselben Boden wahrscheinlich nicht gedeihen. Sie können diese Früchte sogar in Blumenampeln pflanzen. Ein kleines Gefäß mit einem Durchmesser von etwa 30 cm ist für den Anfang ausreichend, aber bald wird Ihr junger Heidelbeerstrauch mehr Platz benötigen.

Ein Hingucker – die Zitrone im Topf

Zitrone im Topf für den Balkon

Eine Zwerg-Zitronenpflanze (Citrus × limon) kann der beste Blickfang auf Ihrer Terrasse sein. Sie besticht durch glänzende, längliche Blätter, duftende Blüten und saftige Früchte. Die Zitrone ist die perfekte Frucht für den Anbau in Innenräumen und ist auch für Ihren Außenbereich gut geeignet. Die größte Herausforderung besteht darin, die Pflanze mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, vor allem, wenn man in einer Gegend mit kalten, trockenen Wintern lebt. Tägliches Besprühen mit einer Sprühflasche oder das Aufstellen der Pflanze in der Nähe eines Luftbefeuchters sind Möglichkeiten, um ein ideales Klima zu schaffen. Wählen Sie Zwergzitruspflanzen, die sich selbst bestäuben. Sobald das Wetter wärmer wird, können Sie Ihre Zitrusbäume den Sommer über im Freien unterbringen.

Obst auf Balkon anbauen – süße Aprikose

Beliebtes Balkonobst - Aprikose einpflanzen

Da Zwergaprikosen (Prunus armeniaca) nicht sehr hoch werden, eignen sie sich perfekt für den Anbau in einem Terrassentopf. Sie sind in der Winterruhe winterhart, aber da sie früh im Frühjahr blühen, sind die Blüten anfällig für Frostschäden. Bringen Sie den Baum während der Blütezeit ins Haus, wenn Frost vorhergesagt ist, oder decken Sie ihn mit Gartenvlies ab, wenn er an einer Wand steht.

Zwergpfirsichbaum als Balkonobst

Pfirsichbaum auf Balkon oder Terrasse anbauen - eine Zwergsorte

Sie können die Höhe eines Zwergpfirsichbaums (Prunus persica) reduzieren und in Ihrem Terrassengarten selbst gezogene Pfirsiche genießen. Auch der Anbau ist einfach. Geben Sie ihm volle Sonne und schützen Sie die Früchte mit Vlies. Wer einmal den ersten reifen Pfirsich direkt vom eigenen Baum gekostet hat, kommt nicht mehr davon los. Wie bei allen Topfobstbäumen sollten Sie darauf achten, dass Sie einen Baum mit einer geeigneten Zwergunterlage kaufen. Solche Bäume können freistehend in Töpfen gezüchtet werden und benötigen nur wenig Schnitt. Leider gibt es die Pfirsichblattkrankheit, die eine unangenehme Pilzerkrankung ist. Wenn Sie also eine Zwergsorte finden, die gegen diese Krankheit resistent ist, sollten Sie diese kaufen.

Advertisements