Silberfische bekämpfen: welche Mittel sind erfolgreich und wie können Sie einem Silberfischbefall vorbeugen?


Advertisements

Sie haben in Ihrem Haus eine Reihe von merkwürdigen Anzeichen festgestellt. Auf Ihrer Kleidung sind gelbe Flecken zu sehen, und Sie haben kleine schwarze Kügelchen im Haus entdeckt. Schließlich holen Sie sich eine Schüssel Müsli zum Frühstück. Und das Schlimmste: In der Schachtel wimmelt es von kleinen, gruseligen Insekten, die in alle Richtungen rennen. Richtig, Sie haben einen Befall mit Silberfischchen. Sie fragen sich wahrscheinlich, ob sie gefährlich sind, warum sie Ihr Haus befallen und wie man Silberfische bekämpfen kann. Aber zunächst einmal:

Was sind Silberfische?

In der freien Natur leben Silberfische an feuchten, abgelegenen Orten

Silberfische gehören zu den am weitesten verbreiteten Schadinsekten der Welt. Ihr wissenschaftlicher Name ist Lepisma saccharinum. Sie sind leicht zu erkennen, da sie ein sehr markantes Aussehen haben. In der freien Natur leben sie an feuchten, abgelegenen Orten. Das kann zum Beispiel unter Baumrinde, Steinen oder Laub sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie sie in Ihr Haus gelangen können. Zum einen können sie durch das Fundament oder eine andere Öffnung ins Haus krabbeln. Sie können Bücher, Papier und andere Haushaltsgegenstände befallen.

Sind diese Insekten schädlich oder gefährlich?

Die Insekten können durch Öffnungen ins Haus krabbeln

Silberfische können Menschen nicht beißen. Sie haben zwar Kiefer, mit denen sie Nahrung aufnehmen, aber sie sind viel zu schwach, um die Haut eines Menschen zu durchdringen. Andere urbane Legenden über Silberfischchen, die Eier in den Ohren von Menschen ablegen oder auf andere Weise in Körperhöhlen krabbeln, sind ebenso falsch.

Wie kann man Silberfische bekämpfen?

Silberfische bekämpfen - verwenden Sie Hausmittel

Es gibt einige sehr einfache Methoden, Silberfische erfolgreich zu bekämpfen. Man braucht nur Beharrlichkeit, bis das Problem endgültig gelöst ist.

 Silberfische bekämpfen mit Kieselgur

Silberfische bekämpfen mit Kieselgur ist sicher und schadstofffrei


Kieselgur ist eine eigentümliche, ungiftige Methode zur Silberfischchenbekämpfung. Es handelt sich um ein ganz natürliches Pulver, das aus den versteinerten Überresten von Kieselalgen hergestellt wird.

Hausmittel gegen die Insekten: ätherische Öle

Lorbeerblätter sind eine gute Methode zur Bekämpfung der Silberfische

Es gibt viele natürliche, organische und ungiftige Verbindungen, die Silberfischchen abwehren. Sie töten sie zwar nicht, aber sie können Ihnen helfen, die Insekten von wichtigen Nahrungsquellen fernzuhalten. Die Öle und das Aroma der Lorbeerblätter machen sie zu einem nützlichen Mittel, um diese Schädlinge loszuwerden. Zerkleinern Sie die Blätter zu kleinen Stücken oder zu Pulver und legen Sie diese Stücke auf die von den Insekten frequentierten Wege.

Silberfische bekämpfen mit DIY- oder gekauften Fallen

Selbstgemachte Fallen sind gegen Silberfische erfolgreich


Silberfischchen sind zwar ziemlich schwer zu fangen, aber sie sind auch sehr berechenbar. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu fangen, auch ohne tödliche Wirkung. Sie können zum Beispiel mit einer Sprühflasche etwas Wasser auf eine Zeitung sprühen. Dann wickeln Sie die Zeitung ein und legen sie in einen Bereich, wo sich die Insekten sammeln. Sie wird die Insekten anlocken, da sie sowohl als Unterschlupf als auch als Nahrungsquelle dient.

Klebefallen sind ein beliebtes Mittel, um alle Arten von Schädlingen zu jagen und zu töten – vom Silberfischchen bis zur Riesenratte. Diese Fallen haben einen ziemlich schlechten Ruf, wenn es um Ungeziefer geht, da sie diese auf eine grausame Weise töten, aber es scheint niemanden zu stören, wenn sie gegen Insekten eingesetzt werden. Wenn Sie Klebefallen selbst herstellen wollen, brauchen Sie einen starken Klebstoff, den Sie einfach auf ein Stück Papier oder Pappe streichen.

Die Schädlinge können Bücher, Papier und andere Haushaltsgegenstände befallen

DIY-Fallen aus Glasgefäßen: Silberfische sind gute Kletterer, aber selbst sie können nicht auf senkrechtem Glas laufen. Eine gute und einfache Falle besteht darin, ein leeres Glasgefäß zu nehmen, die Außenwände mit einem Klebeband abzukleben, an dem die Insekten hochklettern können, und ein Stück Brot hineinzulegen. Die Silberfische klettern ins Innere des Glases, um an das Brot zu gelangen, können aber nicht herauskommen, da die inneren Glaswände des Glases nicht bedeckt sind und glatt bleiben.

Gekaufte Fallen enthalten Gift und müssen fern von Kindern gehalten werden

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Silberfischchen loszuwerden, ist die Verwendung von im Handel erhältlichen Fallen. Zahlreiche Hersteller produzieren passende Fallen, die die Tiere anlocken und vergiften. Ihr Wirkstoff ist in der Regel Borsäure. Kinder und Tiere können genauso leicht an das Gift gelangen, daher ist weiterhin Vorsicht geboten.

Entfeuchten Sie sorgfältig die Behausungen

Entfeuchten Sie die Behausungen, um Silberfische zu vertreiben

Wenn Sie herausfinden können, woher die Silberfischchen kommen, können Sie ihnen vielleicht die Feuchtigkeit entziehen, die sie zum Leben brauchen. Dichten Sie undichte Rohre oder Wasserhähne ab, decken Sie Risse ab, aus denen Wasser eindringt.

Dichten Sie alle Risse und Löcher ab

Risse und Löcher abdichten, um Silberfische bekämpfen zu können

Silberfischchen dringen oft durch winzige Risse, Spalten und andere Bereiche in die Wohnung ein. Wenn Sie herausfinden, wo sie sich verstecken, können Sie den Eingang mit Gips abdecken. Wenn sie durch ein Loch von außen in Ihre Wohnung eindringen, schützt Sie die Versiegelung dieses Eingangs auch vor dem Eindringen anderer Schädlinge in Ihre Wohnung.

Tipps zur Vorbeugung von Silberfischbefall

Bewahren Sie trockene Lebensmittel in Ihren Schränken in versiegelten Behältern auf

  • Bewahren Sie alle trockenen Lebensmittel in Ihren Schränken in versiegelten Behältern auf.
  • Wischen Sie regelmäßig Staub in Ihrer Wohnung.
  • Entfernen Sie Gegenstände mit Klebstoff aus Ihrer Wohnung wie Papierstapel, Kartons oder andere Gegenstände, die Silberfische anziehen könnten.

Entfernen Sie Papierstapel, Kartons oder andere Gegenstände, die Silberfische anziehen

  • Bewahren Sie Kleidung, die Sie eine Zeit lang nicht tragen, in Behältern auf, in die Silberfische nicht eindringen können.
  • Beseitigen Sie Lebensmittelreste in Ihrer Wohnung. Dies ist besonders wichtig direkt nach dem Essen.
  • Besorgen Sie sich einen Luftentfeuchter, wenn Sie in einem feuchten Klima leben. Verringern Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen auf 60 Prozent oder weniger.
  • Lüften Sie alle Räume, in denen es warm und feucht ist, besonders Ihr Badezimmer und Ihre Küche.
  • Beseitigen Sie Reisighaufen, abgestorbene Pflanzen, Holz, Laub, feuchte Abfälle aus Ihrem Garten.
Advertisements