Vanilleblume kombinieren: Welche Begleitpflanzen für den Blumenkasten und welche Pflanzpartner für den Kübel?


Advertisements

Sie zählt zu den schönsten Duftpflanzen im heimischen Garten. Sie macht aber auch in Balkonkästen und Kübeln eine gute Figur und verziert immer häufiger den Balkon und die Terrasse. Im heutigen Beitrag erklären wir Ihnen, wie sich die schöne lila Vanilleblume kombinieren lässt.

Diese Begleitpflanzen machen im Blumenkasten und Kübel eine gute Figur

Vanilleblume kombinieren welche Pflanzpartner

Die Vanilleblume ist eine niedrige Duftpflanze. In Südamerika wird der Exot um die 60 cm hoch, hierzulande erreicht er eine Wuchshöhe von 40 bis 50 cm. Dank der langen Blütezeit und ihres süßen Duftes erfreut sich die Pflanze einer großen Beliebtheit. Sie macht vor allem in Balkonkästen und Blumenkübeln eine gute Figur und lässt sich mit anderen sommerblühenden Blumen und Stauden kombinieren.

Die passenden Balkonpflanzen sollten als erstes ähnliche Ansprüche an Standort, Boden, Dünger und Wasser haben. Was die Gestaltung des Balkonkastens angeht, sehen niedrige Blumen und Pflanzen einfach besser aus.

Engelsgesicht, Geranien und Vanilleblume kombinieren

Angelonia und Geranien und Vanilleblume kombinieren passende Begleitpflanzen

Das Engelsgesicht ist ein wahrer Sonnenanbeter und eine beliebte Kübelpflanze für den Südbalkon. In den Gartenzentren können Sie lila, rosa und weiß blühende Sorten finden. Die Staude wird bis maximal 50 cm hoch, hat einen kompakten und aufrechten Wuchs. Das Engelsgesicht blüht von Mai bis Ende September. In den Gartenzentren stehen viele Geranien-Sorten zur Auswahl. Die meisten haben ähnliche Ansprüche und lassen sich daher prima kombinieren. Mindestabstand zwischen den Blumen: 20 cm. Anordnung im Blumenkasten und Kübel: vorne, am Rand Vanilleblume, das Engelsgesicht direkt dahinter pflanzen. Mit den Geranien Lücken füllen und Akzente setzen.

Petunien und Prunkwinde im Blumenkasten

Petunien und Prunkwinde und Vanilleblume kombinieren (1)

Wer sich eine Blütenpracht für den Balkonkasten wünscht, der sollte sich für die folgende Kombination entscheiden. Weiße und rote Petunien setzen Akzente, die Vanilleblume verstreut sanftes Aroma und bezaubert mit seinen lila Blüten. Als Lückenfüller eignet sich das weiße Fleißige Lieschen einfach perfekt. Die Prunkwinde ist die perfekte Blattschmuckpflanze für das Arrangement. Pflanzabstand: 30 cm.

Pflege-Tipp: Im Blumenbeet brauchen die Dauerblüher deutlich seltener Düngegaben. Im Kübel und Balkonkasten ist allerdings der Erdvolumen deutlich geringer, die Nährstoffe werden beim Gießen aus dem Boden herausgewaschen. Regelmäßige Düngegaben

Margeriten und Vanilleblume mit Torenie und Zauberglöckchen

Margeriten und Vanilleblume und Kleines Feldblatt und Torenie und Zauberglöckchen im Balkonkasten


Margeriten und Vanilleblumen bilden ein charmantes Duo. Im großen Blumenkasten passen noch das Kleine Feldblatt, die Torenie und viele Zauberglöckchen. Der Duftsteinrich erweist sich als der perfekte Lückenfüller. Die Pflanzen haben ähnliche Ansprüche an Boden und Standort und vertragen sich sehr gut. Was das Arrangement im Kübel angeht: Die Blumen mit überhängenden Trieben werden vorne, an den Rand gepflanzt. Höhere Pflanzen stehen hinten, der optimale Platz für die blühfreudigen Blumen ist in der Mitte.

Pflege-Tipp: Am besten eignet sich einen 120 cm langen Balkonkasten. Sein Erdvolumen beträgt um die 70 Liter. Der richtige Abstand zwischen den Pflanzen ist sehr wichtig, damit sie sich gegenseitig nicht verdrängen.

Prächtiges Bärenohr und Vanilleblume kombinieren

Bärenohr und Vanilleblume kombinieren pf (1)

Das prächtige Bärenohr ist ein wahrer Exot, der hierzulande als einjährige Blume gezüchtet wird. Mit seiner Wuchshöhe von 80 cm und seinen filigranen Blüten hat er sich einen Platz im hohen Blumenkübel auf jeden Fall verdient. Zusammen mit der Vanilleblume bildet er ein entzückendes rosa-lila Ensemble. Setzen Sie die Blumen in einem Abstand von 30 cm in die Erde, damit sie sich nicht verdrängen.

Pflege-Tipp: Das Bärenohr wird als einjährige Pflanze gezüchtet. Sie können die beiden aber nach dem Ende der Gartensaison ins Haus oder in den Wintergarten bringen und als mehrjährige Blumen kultivieren. Optional können Sie im nächsten Jahr den Blumenkübel erneut bepflanzen.

Pelargonie und Sommerflieder als Pflanzpartner im Kübel

Pelargonie mit Sommerflieder und Vanilleblume bepflanzen


Mit seinen überhängenden Blütenknospen macht sich auch der Sommerflieder im Balkonkübel und Blumenkasten wunderbar. Die Pflanze fühlt sich zusammen mit Pelargonien (Geranien) besonders wohl. Pflanzen Sie die beiden Dauerblüher in einen Tonkübel. Die gute Drainage ist absolutes Muss, Staunässe kann keine Pflanze im Arrangement vertragen.

Fettblätter, Vanilleblume und Edellieschen kombinieren

Fettblätter und Vanilleblume und Edellieschen kombinieren

Fettblätter und Edellieschen bilden ein charmantes Ensemble im Balkonkasten. Mit ihrer Blütenpracht erfreuen sie das Auge des Hobby-Gärtners den ganzen Sommer lang. Sie haben ähnliche Ansprüche an Standort und Boden und passen auch farblich prima zusammen. Die kleinen weißen Blüten der Fettblätter bilden einen reizvollen Kontrast zu den großen filigranen Blüten des Edellieschens. Pflege-Tipp: Die Fettblätter als Lückenfüller an den Rand pflanzen, das Edellieschen kommt in die Mitte und die Vanilleblume – hinten.

Sie ist exotisch, verströmt einen angenehmen Duft und erfreut mit ihren kleinen lila Blüten das Auge die ganze Gartensaison über. Aber womit lässt sie sich im Kübel oder im Balkonkasten kombinieren? Welche Pflanzpartner fühlen sich besonders wohl zusammen? Zum Glück gibt es eine Menge Blumen und Stauden, die sich zusammen mit der Vanilleblume wohlfühlen.

Advertisements