Wahrscheinlich essen Sie diese 9 krebserregenden Lebensmittel jeden Tag!


SONY DSC
Advertisements

Die Top der krebserregenden Lebensmittel

Vielleicht denken Sie: Fast alles verursacht heutzutage Krebs. Welchen Unterschied macht es? Von den 9 Produkten auf der nächsten Seite ist jedoch wissenschaftlich erwiesen, dass sie das Krebsrisiko erhöhen. In Deutschland erkrankt 1 von 3 Personen an Krebs! Sie können heute sofort Maßnahmen ergreifen, um Ihre Gesundheit für die Zukunft vor Krebs zu schützen. Zuallererst müssen Sie natürlich wissen, welche 9 Lebensmittel Sie von nun an sofort meiden sollten.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seiten, welche Lebensmittel Sie unbedingt meiden sollten!

1. Dosentomaten

Afbeeldingsresultaat voor tomato can

Frische Tomaten sind sehr gut für Ihre Gesundheit und helfen Ihnen sogar, Krebs vorzubeugen. Dies im Gegensatz zu Tomatenkonserven! Wie kommt das zustande? Die meisten Dosen sind innen mit einer dünnen Schicht beschichtet, die üblicherweise aus Bisphenol A (BPA) besteht. Untersuchungen zeigen, dass BPA die hormonellen Aktivitäten in Ihrem Körper und die Funktionsweise der Gene im Gehirn beeinflusst. Weil Tomaten so sauer sind, ist das besonders gefährlich! Die Säure setzt die giftige Chemikalie aus der Dose frei und tritt in die Tomaten aus. Die Substanz BPA zeigt einen Zusammenhang mit verschiedenen Krebsarten, Herzerkrankungen und Fruchtbarkeitsproblemen. Unser Tipp: Lassen Sie die Dosen-Tomaten von heute und entscheiden Sie sich für Tomaten im Glas oder dämpfen Sie frische Tomaten selbst.

Sie fragen sich, welche Lebensmittel Ihrer Gesundheit noch mehr schaden? Sie können es auf dei folgenden Seiten lesen!

2. Zuchtlachs

Natürlicher Fisch, insbesondere Lachs, ist uns als eines der gesündesten Lebensmittel bekannt. Aber nicht alle Lachsprodukte sind tatsächlich gesund! In Europa wird ein großer Teil des Lachses gezüchtet. Dieser Fisch wird unnatürlich ernährt und ist häufig mit Chemikalien, Antibiotika, Pestiziden und anderen Karzinogenen kontaminiert, die in Materialien wie Asbest enthalten sind. Zuchtlachs ist außerdem fetter als frischer Lachs und nimmt daher mehr Giftstoffe auf. So stellen Sie sicher, dass Sie frischen statt gezüchteten Lachs wählen!

3. Verarbeitetes Fleisch

Afbeeldingsresultaat voor processed meat

Wenn Sie ein Fleischliebhaber sind, kann es schwierig sein, auf leckere Sandwiches und ein Stück Fleisch zu verzichten. Aber Vorsicht beim Verzehr von Wurstwaren! Dies ist eine lange Liste mit Wurst, Speck, Hot Dogs und den meisten verarbeiteten Fleischsorten für Brot. Jahre der Studie zeigen, dass 1 von 17 Menschen starb, die 160 Gramm verarbeitetes Fleisch aßen. Das ist ein um 44 Prozent höheres Krebsrisiko als bei Menschen, die 20 Gramm oder weniger zu sich genommen haben! Bei der Fleischverarbeitung wird eine enorme Menge an Chemikalien und Salz verwendet, um sie frisch aussehen zu lassen. Eine große Anzahl von Konservierungsmitteln wird ebenfalls verwendet, einschließlich der gleichen Substanzen, die im Zigarettenrauch enthalten sind! Möchten Sie das Krebsrisiko senken? Dann empfehlen wir Ihnen, die verarbeiteten Fleischprodukte zu lassen und nur frische Fleischprodukte zu essen.

4. Kartoffelchips

Afbeeldingsresultaat voor potato chips

Sie mögen billig, einfach und lecker sein, aber diese knusprigen, süchtig machenden Snacks können auch tödlich sein! Kartoffelchips enthalten künstliche Aromen, Farbstoffe und verschiedene Konservierungsstoffe. Ein weiteres Risiko ist das Vorhandensein von Acrymalid, einer Substanz, die in Zigaretten enthalten ist. Alle chemischen Substanzen, auf die Ihr Körper überhaupt nicht wartet und die das Krebsrisiko erheblich erhöhen. Probieren Sie zum Beispiel Ofenkartoffelchips, Tortillachips, Bratapfelchips, Vollkornbrezeln oder sogar Bananenchips. Schützen Sie Ihre Gesundheit und geben Sie Ihrem Körper einen Snack, der viel gesünder ist als Kartoffelchips!

5. Fettarme Diätprodukte

Sie denken vielleicht, dass Sie das Richtige tun, wenn Sie ein Lebensmittel mit der Aufschrift “Diät” oder “Fettarm” auswählen, aber Sie tun tatsächlich viel mehr Schaden als Nutzen. Der chemische Süßstoff Aspartam ist der Hauptverursacher von Krebs, Geburtsfehlern und Herzproblemen. Alle Lebensmittel, die Sie im Supermarkt als leicht oder fettarm ansehen, werden chemisch hergestellt und aus tückischen Zutaten hergestellt. Also aufgepasst: Alles, was als “fettarm” oder “Diät” gekennzeichnet ist, wird chemisch verarbeitet und ist kein richtiges Lebensmittel! Diese Lebensmittel enthalten auch Zusatzstoffe, wie sie in Kokain enthalten sind. Diese Zusätze sind dazu da, dass Sie sich gut fühlen, aber sie machen auch süchtig. Seien Sie schlau und essen Sie die köstlichen, natürlichen Lebensmittel der Natur wie Obst und Gemüse.

6. Alkohol

Alkoholkonsum ist die zweithäufigste Krebsursache unmittelbar nach dem Tabakkonsum. Obwohl moderater oder niedriger Alkoholkonsum gesund sein kann und zu einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen führen kann, ist bekannt, dass übermäßiges Trinken zu Herzversagen, Schlaganfällen und plötzlichem Tod führt. Übermäßiger Alkoholkonsum ist die häufigste Ursache für Krebs in Speiseröhre, Leber, Mund, Darm und Brustkrebs bei Frauen. Natürlich können Sie noch rechtzeitig ein Glas Wein zum Abendessen oder einen Drink genießen. Denken Sie an Ihre Gesundheit und halten Sie sich an dieses eine Glas.

7. Rotes Fleisch

Afbeeldingsresultaat voor red meat

Pass auf, wenn du ein leckeres Steak magst! Menschen, die täglich Fleisch wie Steak und Hamburger essen, haben ein höheres Risiko, an tödlichem Krebs zu erkranken. Das Risiko steigt bei Männern um nicht weniger als 22% und bei Frauen um 20%. Rotes Fleisch kann besonders Darmkrebs verursachen. Also genießen Sie ab und zu Ihr Steak, aber tun Sie dies nicht jede Tag der Woche. Und wenn Sie Lust auf rotes Fleisch haben, halten Sie sich an grasgefüttertes Bio-Rindfleisch.

8. Pflanzenöle

Pflanzenöl kann nicht auf natürliche Weise gewonnen werden, sondern wird durch einen chemischen Prozess entfernt. Sie werden oft in vielen Lebensmitteln verwendet, die Sie in der Speisekammer haben. Dadurch bleiben Haltbarkeit und Farbe erhalten. Leider verursachen diese Öle viele Opfer und sind die Ursache von Krebs, Geburtsfehlern und Herzerkrankungen. Deshalb NIEMALS mit pflanzlichen Ölen kochen und stattdessen auf den Etiketten nach gesunden Ölen wie Olivenöl, Soja und Raps suchen.

Neugierig, welche Lebensmittel Ihrer Gesundheit noch mehr schaden? Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite!

9. Raffinierter Zucker

Raffinierter Zucker verursacht nicht nur Gewichtszunahme, sondern ist auch das Lieblingsessen von Krebszellen! Krebszellen bevorzugen fructosereiche Zucker, um zu wachsen und sich zu vermehren. Fruktose gilt als eine der Hauptursachen für Krebs und ist in allen Süßigkeiten enthalten, die Sie sich vorstellen können. Lebensmittel wie Kuchen, Torte, Kekse, Saft, Erfrischungsgetränke, Frühstückszerealien und viele weitere beliebte Produkte sind voll davon. Bei so vielen zuckersüchtigen Menschen ist es daher kein Wunder, dass die Zahl der Krebserkrankungen immer noch stark ansteigt.

Advertisements