Was Sie tun können, wenn Ihr Mülleimer stinkt: Hausmittel und Tipps gegen unangenehme Gerüche im Hausmüll


Advertisements

Die Ansammlung von Abfall während der Arbeitswoche kann oft dazu führen, dass am Ende der Mülleimer stinkt. Unangenehme Gerüche aus dem Hausmüll wandern zudem noch von Raum zu Raum, was die angenehme Atmosphäre in der Wohnung beeinträchtigen könnte. Möglicherweise müssen Sie dem Geruch eine Weile folgen, um die Quelle zu finden, aber normalerweise ist es der Müll, der das ganze Zuhause stechend riechen lässt. Wie können Sie also einen bequemen Platz zum Entsorgen des Mülls erhalten und trotzdem Gerüche aus Mülltonnen in Schach halten? Hier sind einige Möglichkeiten.

Der Mülleimer stinkt extrem: Was hilft dagegen?

müllsäcke oder mülleimer stinkt und muss entsorgt werden

Mit ein paar schnellen und einfachen Tricks und Hausmitteln können Sie Gerüchen aus dem Mülleimer vorbeugen, wobei nicht immer herkömmliche, aggressive Chemikalien erforderlich sind. Es ist daher vielleicht an der Zeit, die folgenden geprüften Gegenmittel auszuprobieren, wenn Ihr Mülleimer stinkt. Selbstverständlich können Sie auch Reinigungsmittel kaufen, die ein frisch riechendes Zuhause garantieren. Es gibt jedoch auch andere Lösungen, um Küchengerüche zu vertreiben. Um den unangenehmen Gestank zu neutralisieren, benötigen Sie nun einige einfache Hausmittel oder Produkte für den Haushalt, wobei es nicht um parfümierte Mülltüten geht.

Natron gegen Gerüche aus dem Hausmüll verwenden

natron gegen gerüche und wenn der mülleimer stinkt einsetzen

Backpulver kann Wunder wirken, wenn es darum geht, Gerüchen aus Mülleimern vorzubeugen. Streuen Sie es einfach auf den Boden Ihres Mülleimers oder direkt in den Müll, um den Gestank zu absorbieren. Als Bonus dazu eignet sich Natron hervorragend zum Schrubben des Mülleimers, um Gerüche zu entfernen, die möglicherweise hinein gesickert sind. Darüber hinaus ist Backsoda oft das beste Produkt zur Auswahl, wenn der Mülleimer stinkt. Dies geht ganz einfach: Morgens 1/4 Tasse Natron in den Eimer geben. Am Abend, wenn der Müll bereit ist, nach draußen gebracht zu werden, werden keine Gerüche mehr zu spüren sein. Wenn es an der Zeit ist, den Mülleimer selbst zu reinigen, lassen Sie 1 Tasse Natron an seinen Boden, nachdem Sie diesen gewaschen und getrocknet haben. Dies kann helfen, Feuchtigkeit und Gerüche zu neutralisieren, bis Sie den Mülleimer in de rnächsten Woche wieder reinigen.

Gerüche und Bakterien mit Bleichmittel neutralisieren

gestank und keime im eigenen zuhause mit bleichmittel neutralisieren

Manchmal wird ein starkes Desinfektionsmittel benötigt, um Keime und Gestank loszuwerden. Obwohl Bleichmittel ebenfalls einen starken Geruch hat, kann es Keime abtöten, die möglicherweise dazu führen, dass Ihr Mülleimer stinkt. Seien Sie jedoch vorsichtig mit Bleichen, wenn Sie diese zum Reinigen des Mülleimers verwenden. Stellen Sie dabei sicher, dass die chemischen Stoffe die Oberfläche des Eimers nicht beschädigen. Halten Sie außerdem Ihren Arbeitsbereich gut belüftet, wenn Sie mit Bleichmitteln arbeiten, um eine Konzentration von Dämpfen zu vermeiden. Ein Bleichmittel kann zudem noch verdünnt werden und funktioniert somit auch perfekt. Fügen Sie 1/4 Tasse Bleichmittel zu 4-6 Liter warmem Wasser hinzu, um hartnäckige Verschmutzungen und Gerüche aus dem Mülleimer zu entfernen.

Katzenstreu gegen Geruch aus der Mülltonne

katzenstreu gegen geruch aus dem mülleimer benutzen


Katzenstreu auf dem Boden Ihres Mülleimers verhindert, dass Feuchtigkeit und schlechte Gerüche in Ihr Zuhause eindringen. Dieses Zeug absorbiert Gerüche und Flüssigkeiten und hinterlässt einen frischen Duft in der Nähe des Mülls. Wenn die Katzenstreu durch Feuchtigkeit getränkt ist, können Sie alles entleeren und etwas mehr davon hinzufügen, wenn Ihr Mülleimer stinkt. Dabei gibt es keinen großen Unterschied zwischen billigen und teuren Produkten, also bewahren Sie die guten Produkte für Ihre Katze auf und verwenden Sie Katzenstreu auf dem Boden des Mülleimers.

Einsatz von Trocknertüchern, wenn der Mülleimer stinkt

plastik mülltonne getrennt sauber halten

Trocknertücher sind ein weiteres großartiges Werkzeug gegen stinkenden Müll. Werfen Sie dafür einfach ein Tuch in den Mülleimer und der Gestank gehört der Vergangenheit an. Es müssen nicht einmal neue Trocknertücher sein. Wenn Sie gebrauchte Tücher verwenden, die Gerüche in Ihrem Müll blockieren können, bekommen Sie immer noch viel für Ihr Geld. Beim Einsatz zwischen dem Eimer und dem Müllbeutel neigen diese jedoch dazu, an der Seite zu haften, wenn sie nass und dann trocken werden. Die Tücher können in solchen Fällen schwierig zu entfernen sein. Wenn der Abfall besonders schlimm riecht, können Sie selbstverständlich auch ein neues und unbenutztes Blatt benutzen. Der Gestank wird dann schnell durch einen frischen Duft ersetzt.

Weitere clevere Tricks gegen unangenehme Gerüche im Hausmüll

bio essensreste in müllbeutel bis zur entsorgung aufbewahren


Tränken Sie einfach einen Wattebausch in ätherischem Öl (5-15 Tropfen) und werfen Sie ihn in Ihren Mülleimer, bevor Sie einen neuen Müllbeutel hineinlegen. Dadurch wird das Innere Ihres Mülleimers sowie Ihre gesamte Küche sauber riechen. Wie funktioniert dies genau? Nun, Baumwolle ist ein extrem saugfähiges und strapazierfähiges Material. Es saugt die Flüssigkeit auf, ohne auseinanderzufallen. Dies bedeutet, dass der Duft des ätherischen Öls haften bleibt. Um den Gestank aus dem Mülleimer zu neutralisieren, ersetzen Sie den Wattebausch etwa jede Woche, bevor die Watte anfängt, unangenehme Gerüche zu absorbieren. Es schadet auch nicht, den Mülleimer ab und zu auszuwischen. Damit Sie sich daran erinnern, ersetzen Sie den Wattebausch jeden Tag der Müllabfuhr. Stellen Sie jedoch auch sicher, dass Sie wissen, wie Sie Müllsäcke richtig verwenden. Die ätherischen Öle haben spezifische Vorteile und können für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden. Dies beinhaltet Kochen und Reinigen sowie Haarpflege und Schönheit.

Klassische Düfte für jedes Zuhause

naturprodukte und ätherische öle im haushalt verwenden

Lavendel hat ein beruhigendes Aroma und desinfizierende Eigenschaften, was ihn sowohl duftend als auch sicher macht. Zitrusartige Düfte wie Orange und Zitrone sind für natürliche Reinigungsmittel gewöhnlich. Diese Aromen verströmen einen hellen, belebenden Duft, der unangenehme Gerüche abschirmt. Weiterhin bietet Pfefferminze einen erhebenden, knackigen Duft und hilft sogar, Nagetiere abzuschrecken. Teebaum hat antiseptische und antivirale Eigenschaften, die ihn zu einem großartigen Hausmittel im Kampf gegen Gestank machen.

Advertisements