Wie oft Sie staubwischen sollten & wie Sie es richtig machen: Folgen Sie diesen Tipps für ein sauberes Zuhause


Advertisements

Jeder, der in einem sauberen und aufgeräumten Zuhause leben möchte, fragt sich: „Wie oft sollte ich staubwischen?“ Bevor Sie sich auf die Suche nach einer Antwort machen, sollten Sie einige wichtige Fakten über Staub erfahren und warum Sie ihn zu Hause vermeiden sollten.

Was ist Staub?

Was ist Staub und warum ist Staubwischen so wichtig

Wenn wir den Staub in einem Wort zusammenfassen müssen, dann ist er ekelhaft. Denn der Staub besteht hauptsächlich aus menschlichen Hautzellen, Tierhaaren, Textilfasern und externen Abfällen.

Tatsache: Etwa 80 Prozent der Partikel, die Sie in einem Sonnenstrahl sehen, sind abgestorbene Hautzellen. Haushalts- und Umweltstaub kann Asthmasymptome und Allergien auslösen.

Faktoren, die zum Staubaufkommen beitragen

Wie oft Sie in Ihrer Wohnung staubwischen müssen

Es gibt mehrere Faktoren, die zur Staubbildung in Ihrer Wohnung beitragen – wo Sie wohnen, wie oft Sie Ihre Fenster öffnen, die Jahreszeit und die Anzahl der Haustiere, mit denen Sie Ihre Wohnung teilen. Wie oft Sie Ihre Wohnung staubwischen müssen, hängt von diesen Umständen ab. Wenn Sie in einer staubigen Gegend leben, sollten Sie sich bemühen, den Staub jede Woche zu entfernen.

Wenn Sie jedoch mehrere Tiere mit dickem Fell in Ihrer Wohnung haben, müssen Sie den Staub häufiger, vielleicht sogar täglich, entfernen.

Das gesamte Haus von Staub zu befreien, mag ein wenig entmutigend erscheinen, aber es ist viel einfacher, wenn man die Aufgabe Raum für Raum aufteilt. Das Abstauben von nur einem Raum pro Tag ist selbst bei einem vollen Terminkalender machbar.

Gründe, warum Sie öfter staubwischen sollten

Was Sie zum Staubwischen verwenden, ist sehr wichtig

  • Eine Staubschicht kann Ihre Wohnung viel schmutziger aussehen lassen, als sie tatsächlich ist.
  • Staub kann auch Oberflächen im Haushalt beschädigen, insbesondere elektronische Geräte.
  • Staub kann bei vielen Menschen Allergien und Atemprobleme hervorrufen – achten Sie also darauf, den Deckenventilator von Staub zu befreien, da er die Luft aufwirbelt.

Wie weit oben auf der Liste der meistgehassten Hausarbeiten steht das Staubwischen? Wenn es so weit unten ist, dass es sich dem Mittelpunkt der Erde nähert, dann treten Sie dem Club bei. Die Frage ist, wie lange Sie es aufschieben können.

Wo Sie alle 2 Wochen oder einmal im Monat staubwischen müssen

Staubwischen Sie die Jalousien regelmäßig, sonst kann es mühsam werden


  • Gemeinschaftsräume
  • Schlafzimmer
  • Gästezimmer
  • ungenutzte Räume
  • Möbeloberflächen, die man ohne Leiter nicht sehen oder erreichen kann
  • Deckenventilatoren
  • Türen
  • Fernsehgeräte
  • Jalousien (Sie müssen sich wirklich um die Jalousien kümmern, denn die Reinigung kann sehr mühsam sein, wenn sie zu lange warten)

Was Sie alle 3-6 Monate abstauben sollten:

Entfernen Sie den Staub von Ihren Zimmerpflanzen

  • Formteile
  • die Oberseiten von Möbeln, die man ohne Leiter nicht sehen oder erreichen kann
  • Kontakte
  • Lichtschalter
  • Toilettenbeleuchtung
  • Pflanzen
  • Vorhänge
  • Reinigung von Matratzen (verwenden Sie den Staubsaugerschlauch)
  • Staubsauger (Behälter leeren und abwischen)

Was brauchen Sie, um den Staub richtig zu reinigen?

Reinigen Sie den Staub von oben nach unten


Was Sie zum Staubwischen in Ihrer Wohnung verwenden, ist wichtiger, als Sie denken. Staubwedel beispielsweise, die sich gut für kleine Räume eignen und als Requisiten für Social-Media-Fotos verwendet werden, geben den Staub einfach wieder in die Luft ab. So, um Ihre Wohnung richtig von Staub zu befreien, brauchen Sie:

  • Mikrofasertücher
  • Set zur Reinigung von Staub an schwer zugänglichen Stellen, die besonders schmutzig sind

Zuerst Staubsagen oder Staubwischen

Was kommt zuerst - staubsaugen oder staubwischen

Wischen Sie zuerst den Staub ab und lassen Sie dann den Staubsauger laufen. Staub, Allergene und andere Partikel befinden sich ständig in der Luft. Wischen Sie daher die Oberflächen zunächst mit einem Mikrofasertuch oder mit einem feuchten Tuch ab. Wenn Sie das Abstauben bis zum Ende der Reinigung aufschieben, verbleiben die Schmutzpartikel in der Luft und fallen schließlich wieder auf die Oberflächen zurück, was bedeutet, dass das nächste Abstauben früher ansteht, als geplant.

Tipps zum richtigen Staubwischen und Staubsaugen

Tipps zum richtigen Staubsaugen in der Wohnung

Beginnen Sie an der Spitze: Die beste Art, Staub zu wischen, ist, oben zu beginnen und unten aufzuhören. Es mag offensichtlich klingen, aber dies ist einer der zeitraubendsten Fehler bei der Reinigung. Wenn Sie zum Beispiel Schränke haben, die dazu neigen, oben Staub anzusammeln, ist dies der erste Ort, auf den Sie sich konzentrieren sollten. Da die Staubpartikel in der Luft aufgewirbelt werden und dann nach unten fallen, können Sie durch die Arbeit von oben nach unten sicherstellen, dass Sie so viel wie möglich davon auffangen.

Top-Tipp: Verwenden Sie einen Haartrockner, um den Staub von Ihren Zimmerpflanzen zu blasen. Warten Sie, bis sich der Staub auf dem Boden abgesetzt hat, und saugen Sie dann.

Wie oft sollten Sie staubwischen, wenn Sie Haustiere haben

Reinigen Sie den Filter Ihres Staubsaugers regelmäßig: Bevor Sie Ihre Wohnung staubsaugen, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um den Filter zu überprüfen und sicherzustellen, dass er so sauber wie möglich ist.

Top-Tipp: Wenn Sie langhaarige Haustiere haben, sollten Sie in einen speziellen Staubsauger investieren, der für deren Haare geeignet ist! Dies kann entscheidend sein.

Staub kann auch Oberflächen im Haushalt beschädigen

Verwenden Sie ein Staubabsaugsystem: Viele Menschen machen den Fehler, den Staubsauger einfach nur wahllos über den Boden zu bewegen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Anstatt diese Methode anzuwenden (und dabei ganze Bereiche des Bodens zu übersehen), brauchen Sie ein System. Kurz gesagt, Sie müssen an einem Ende des Teppichs beginnen und in einer geraden Linie saugen. Machen Sie eine 90-Grad-Drehung und wiederholen Sie den Vorgang.

Vergessen Sie bei der Reinigung nicht die Sockelleisten: Im Zwischenraum zwischen Sockelleiste und Teppichboden kann sich überraschend viel Staub ansammeln.

Advertisements